Ausgewählte Kennzahlen

  • Umsatzerlöse

  • EBITDA vor Sondereinflüssen

  • Konzernergebnis

+9,4 %

Der Umsatz stieg im 1. Quartal währungs- und portfoliobereinigt um 9,4 Prozent auf 13,2 Milliarden Euro.

Alle Q1-Kennzahlen ansehen

+14,9 %

Das EBITDA vor Sondereinflüssen des Konzerns erhöhte sich um 14,9 Prozent auf 3.893 Millionen Euro.

Alle Q1-Kennzahlen ansehen

+37,9 %

Nach Abzug eines Ertragsteueraufwands von 595 Millionen Euro (Vorjahr: 474 Millionen Euro) sowie unter Berücksichtigung des Ergebnisses nach Steuern aus nicht fortgeführtem Geschäft und Anteilen anderer Gesellschafter ergab sich für das 1. Quartal 2017 ein Konzernergebnis von 2.083 Millionen Euro (Vorjahr: 1.511 Millionen Euro).

Alle Q1-Kennzahlen ansehen

Geschäftsentwicklung der Divisionen

Pharmaceuticals

Das Pharmaceuticals-Geschäft wuchs währungs- und portfoliobereinigt in allen Regionen. Im 1. Quartal 2017 steigerten wir den Umsatz von Pharmaceuticals währungs- und portfoliobereinigt erfreulich um 7,4 Prozent auf 4.263 Millionen Euro. Unsere Hauptwachstumsprodukte verzeichneten mit 1.445 Millionen Euro (Vorjahr 1.187 Millionen Euro; währungsbereinigt +20,0 Prozent) erneut eine starke Entwicklung.

Erfahren Sie mehr

Consumer Health

Der Umsatz von Consumer Health erhöhte sich im 1. Quartal 2017 währungs- und portfoliobereinigt um 2,6 Prozent auf 1.601 Millionen Euro. In Europa / Nahost / Afrika und in Asien / Pazifik erzielten wir erfreuliche Steigerungen. In Nordamerika blieben die währungsbereinigten Umsätze auf dem Niveau des Vorjahresquartals, während das Geschäft in Lateinamerika deutlich zurückging.

Erfahren Sie mehr

Crop Science

Im 1. Quartal 2017 erzielte Crop Science einen Umsatz von 3.120 Millionen Euro (währungs- und portfoliobereinigt +3,2 Prozent). Der Zuwachs bei Crop Protection / Seeds beruhte insbesondere auf einer erfreulichen Entwicklung in Nordamerika. Der Umsatzanstieg bei Environmental Science basierte auf Produktlieferungen an den Erwerber unseres Konsumentengeschäfts.

Erfahren Sie mehr