Finanzinstrumente

Buchwerte und beizulegende Zeitwerte der Finanzinstrumente

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

31.03.2017

 

 

Zu fortgeführten Anschaffungs­kosten bewertet

 

Zum beizulegenden Zeitwert bewertet [Nachrichtlich: beizulegender Zeitwert1]

 

Nicht finanzielle Vermögens­werte / Verbindlich­keiten

 

 

 

 

 

 

Auf Basis öffentlich notierter Marktpreise (Stufe 1)

Auf Basis beobachtbarer Marktdaten (Stufe 2)

Auf Basis nicht beobachtbarer Inputfaktoren (Stufe 3)

 

 

 

 

 

 

Buchwert

 

Buchwert

Buchwert

Buchwert

 

Buchwert

 

Buchwert in der Bilanz

 

 

in Mio €

 

in Mio €

in Mio €

in Mio €

 

in Mio €

 

in Mio €

1

Beizulegender Zeitwert der Finanzinstrumente, die zu fortgeführten Anschaffungskosten bewertet wurden. Für Angaben über bestimmte beizulegende Zeitwerte wurde die Erleichterungsvorschrift des IFRS 7,29 (a) in Anspruch genommen.

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

 

13.020

 

 

 

 

 

 

 

13.020

Ausleihungen und Forderungen

 

13.020

 

 

 

 

 

 

 

13.020

Sonstige finanzielle Vermögenswerte

 

4.148

 

375

2.657

790

 

 

 

7.970

Ausleihungen und Forderungen

 

4.050

 

 

[4.043]

[16]

 

 

 

4.050

Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte

 

33

 

373

2.092

780

 

 

 

3.278

Bis zur Endfälligkeit zu haltende Finanzinvestitionen

 

65

 

 

[68]

 

 

 

 

65

Derivate

 

 

 

2

565

10

 

 

 

577

Sonstige Forderungen

 

651

 

 

 

60

 

2.062

 

2.773

Ausleihungen und Forderungen

 

651

 

 

[651]

 

 

 

 

651

Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte

 

 

 

 

 

60

 

 

 

60

Nicht finanzielle Vermögenswerte

 

 

 

 

 

 

 

2.062

 

2.062

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

 

2.224

 

 

 

 

 

 

 

2.224

Ausleihungen und Forderungen

 

2.224

 

 

[2.224]

 

 

 

 

2.224

Finanzielle Vermögenswerte gesamt

 

20.043

 

375

2.657

850

 

 

 

23.925

davon: Ausleihungen und Forderungen

 

19.945

 

 

 

 

 

 

 

19.945

davon: Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte

 

33

 

373

2.092

840

 

 

 

3.338

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Finanzverbindlichkeiten

 

18.453

 

 

534

 

 

 

 

18.987

Zu fortgeführten Anschaffungskosten bewertet

 

18.453

 

[15.550]

[3.404]

 

 

 

 

18.453

Derivate

 

 

 

 

534

 

 

 

 

534

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen

 

5.566

 

 

 

 

 

124

 

5.690

Zu fortgeführten Anschaffungskosten bewertet

 

5.566

 

 

 

 

 

 

 

5.566

Nicht finanzielle Verbindlichkeiten

 

 

 

 

 

 

 

124

 

124

Sonstige Verbindlichkeiten

 

802

 

2

238

23

 

2.114

 

3.179

Zu fortgeführten Anschaffungskosten bewertet

 

802

 

 

[802]

 

 

 

 

802

Zum beizulegenden Zeitwert bewertet (nicht-derivativ)

 

 

 

 

 

8

 

 

 

8

Derivate

 

 

 

2

238

15

 

 

 

255

Nicht finanzielle Verbindlichkeiten

 

 

 

 

 

 

 

2.114

 

2.114

Finanzielle Verbindlichkeiten gesamt

 

24.821

 

2

772

23

 

 

 

25.618

davon: Zu fortgeführten Anschaffungskosten bewertet

 

24.821

 

 

 

 

 

 

 

24.821

davon: Derivate

 

 

 

2

772

15

 

 

 

789

Buchwerte und beizulegende Zeitwerte der Finanzinstrumente

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

31.12.2016

 

 

Zu fortgeführten Anschaffungs­kosten bewertet

 

Zum beizulegenden Zeitwert bewertet [Nachrichtlich: beizulegender Zeitwert1]

 

Nicht finanzielle Vermögens­werte / Verbindlich­keiten

 

 

 

 

 

 

Auf Basis öffentlich notierter Marktpreise (Stufe 1)

Auf Basis beobachtbarer Marktdaten (Stufe 2)

Auf Basis nicht beobachtbarer Inputfaktoren (Stufe 3)

 

 

 

 

 

 

Buchwert

 

Buchwert

Buchwert

Buchwert

 

Buchwert

 

Buchwert in der Bilanz

 

 

in Mio €

 

in Mio €

in Mio €

in Mio €

 

in Mio €

 

in Mio €

1

Beizulegender Zeitwert der Finanzinstrumente, die zu fortgeführten Anschaffungskosten bewertet wurden. Für Angaben über bestimmte beizulegende Zeitwerte wurde die Erleichterungsvorschrift des IFRS 7,29 (a) in Anspruch genommen.

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

 

10.969

 

 

 

 

 

 

 

10.969

Ausleihungen und Forderungen

 

10.969

 

 

 

 

 

 

 

10.969

Sonstige finanzielle Vermögenswerte

 

2.245

 

523

3.985

803

 

 

 

7.556

Ausleihungen und Forderungen

 

2.148

 

 

[2.145]

[16]

 

 

 

2.148

Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte

 

32

 

520

3.283

794

 

 

 

4.629

Bis zur Endfälligkeit zu haltende Finanzinvestitionen

 

65

 

 

[68]

 

 

 

 

65

Derivate

 

 

 

3

702

9

 

 

 

714

Sonstige Forderungen

 

633

 

 

 

57

 

2.103

 

2.793

Ausleihungen und Forderungen

 

633

 

 

[633]

 

 

 

 

633

Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte

 

 

 

 

 

57

 

 

 

57

Nicht finanzielle Vermögenswerte

 

 

 

 

 

 

 

2.103

 

2.103

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

 

1.899

 

 

 

 

 

 

 

1.899

Ausleihungen und Forderungen

 

1.899

 

 

[1.899]

 

 

 

 

1.899

Finanzielle Vermögenswerte gesamt

 

15.746

 

523

3.985

860

 

 

 

21.114

davon: Ausleihungen und Forderungen

 

15.649

 

 

 

 

 

 

 

15.649

davon: Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte

 

32

 

520

3.283

851

 

 

 

4.686

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Finanzverbindlichkeiten

 

18.994

 

 

587

 

 

 

 

19.581

Zu fortgeführten Anschaffungskosten bewertet

 

18.994

 

[16.040]

[3.362]

 

 

 

 

18.994

Derivate

 

 

 

 

587

 

 

 

 

587

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen

 

6.035

 

 

 

 

 

375

 

6.410

Zu fortgeführten Anschaffungskosten bewertet

 

6.035

 

 

 

 

 

 

 

6.035

Nicht finanzielle Verbindlichkeiten

 

 

 

 

 

 

 

375

 

375

Sonstige Verbindlichkeiten

 

840

 

2

252

25

 

2.259

 

3.378

Zu fortgeführten Anschaffungskosten bewertet

 

840

 

 

[840]

 

 

 

 

840

Zum beizulegenden Zeitwert bewertet (nicht-derivativ)

 

 

 

 

 

8

 

 

 

8

Derivate

 

 

 

2

252

17

 

 

 

271

Nicht finanzielle Verbindlichkeiten

 

 

 

 

 

 

 

2.259

 

2.259

Finanzielle Verbindlichkeiten gesamt

 

25.869

 

2

839

25

 

 

 

26.735

davon: Zu fortgeführten Anschaffungskosten bewertet

 

25.869

 

 

 

 

 

 

 

25.869

davon: Derivate

 

 

 

2

839

17

 

 

 

858

Die vorangehenden Tabellen stellen die Buchwerte und die beizulegenden Zeitwerte der einzelnen finanziellen Vermögenswerte und Verbindlichkeiten für jede einzelne Kategorie von Finanzinstrumenten dar und leiten diese auf die entsprechenden Bilanzpositionen über. Da die Bilanzpositionen sonstige Forderungen, Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und sonstige Verbindlichkeiten sowohl Finanzinstrumente als auch nicht finanzielle Vermögenswerte bzw. nicht finanzielle Verbindlichkeiten (z. B. sonstige Steuerforderungen oder Vorauszahlungen für zukünftig zu erhaltende Leistungen) enthalten, dient die Spalte „Nicht finanzielle Vermögenswerte/Verbindlichkeiten“ einer entsprechenden Überleitung.

In Ausleihungen und Forderungen innerhalb der sonstigen finanziellen Vermögenswerte sowie in den Finanzverbindlichkeiten, die zu fortgeführten Anschaffungskosten bewertet wurden, sind auch Finanzierungs-Leasingforderungen bzw. Finanzierungs-Leasingverbindlichkeiten enthalten, bei denen Bayer der Leasinggeber bzw. Leasingnehmer ist und die folglich nach IAS 17 bewertet werden.

Aufgrund der überwiegend kurzfristigen Laufzeiten für Forderungen und Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen, sonstigen Forderungen und Verbindlichkeiten sowie Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten weichen die Buchwerte am Bilanzstichtag nicht signifikant von den beizulegenden Zeitwerten ab.

Der nachrichtlich angegebene beizulegende Zeitwert von Ausleihungen und Forderungen, bis zur Endfälligkeit zu haltenden Finanzinvestitionen oder der zu fortgeführten Anschaffungskosten bewerteten Verbindlichkeiten wird als Barwert der zukünftigen Zahlungsmittelzu- oder -abflüsse ermittelt. Die Abzinsung erfolgt unter Anwendung des zum Bilanzstichtag aktuellen laufzeitadäquaten Zinssatzes unter Berücksichtigung der Bonität des Kontrahenten. Sollte ein börsennotierter Preis vorhanden sein, wird dieser als beizulegender Zeitwert angesetzt.

Die beizulegenden Zeitwerte von zur Veräußerung verfügbaren finanziellen Vermögenswerten entsprechen notierten Preisen auf aktiven Märkten (Stufe 1), werden mit Bewertungstechniken basierend auf beobachtbaren Marktdaten zum Bilanzstichtag (Stufe 2) oder als Barwert der zukünftigen Zahlungsmittelzu- oder -abflüsse auf Basis nicht beobachtbarer Inputfaktoren (Stufe 3) ermittelt.

Sofern keine öffentlich notierten Marktpreise auf aktiven Märkten (Stufe 1) existieren, werden für Derivate die beizulegenden Zeitwerte mit Bewertungstechniken basierend auf beobachtbaren Marktdaten zum Bilanzstichtag ermittelt (Stufe 2). Bei der Anwendung von Bewertungstechniken wird das Kreditrisiko der Vertragspartner durch die Ermittlung von Credit Value Adjustments berücksichtigt.

Die Bewertung der Devisen- und Warentermingeschäfte erfolgt einzelfallbezogen und mit dem jeweiligen Terminkurs bzw. -preis am Bilanzstichtag. Die Terminkurse bzw. -preise richten sich nach den Kassakursen und -preisen unter Berücksichtigung von Terminauf- und -abschlägen. Die beizulegenden Zeitwerte von Instrumenten zur Sicherung von Zinsrisiken sowie Zinswährungsswaps ergeben sich durch Diskontierung der zukünftigen Zahlungsmittelzu- und -abflüsse und der Berücksichtigung einer Fremdwährungsumrechnung zum Stichtag. Zur Abzinsung dienen Marktzinssätze, die über die Restlaufzeit der Instrumente angewendet werden.

Sofern beizulegende Zeitwerte auf Basis nicht beobachtbarer Inputfaktoren geschätzt wurden, werden diese innerhalb der Stufe 3 der Fair-Value-Hierarchie ausgewiesen. Dies betrifft bestimmte zur Veräußerung verfügbare Schuld- und Eigenkapitaltitel, teilweise die beizulegenden Zeitwerte eingebetteter Derivate sowie die Verpflichtungen für bedingte Gegenleistungen im Rahmen von Unternehmensakquisitionen. Bei der Ermittlung der beizulegenden Zeitwerte der Schuldtitel innerhalb der Kategorie „zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte“ ist häufig das Kreditrisiko der wesentliche nicht-beobachtbare Inputfaktor, der im Discounted-Cashflow-Ansatz zur Anwendung kommt. Hierbei werden Credit Spreads von vergleichbaren Emittenten angewendet. Ein signifikanter Anstieg des Kreditrisikos könnte in einem niedrigeren beizulegenden Zeitwert resultieren, während ein signifikanter Rückgang zu einem höheren beizulegenden Zeitwert führen könnte. Eine relative Veränderung des Credit Spread um 10 % hat jedoch keine wesentliche Auswirkung auf den beizulegenden Zeitwert.

Eingebettete Derivate werden von den jeweiligen Basisverträgen separiert. Bei den Basisverträgen handelt es sich in der Regel um Absatz- oder Bezugsverträge aus dem operativen Geschäft. Die Zahlungsströme aus dem Vertrag ändern sich aufgrund der eingebetteten Derivate beispielsweise in Abhängigkeit von Wechselkursschwankungen bzw. Preisschwankungen. Die intern durchgeführte Bewertung von eingebetteten Derivaten erfolgt insbesondere mit der Discounted-Cashflow-Methode, die auf individuellen nicht beobachtbaren Inputfaktoren – unter anderem geplanten Absatz- und Bezugsmengen sowie aus Marktdaten abgeleiteten Preisen – basiert. Basierend auf diesen beizulegenden Zeitwerten erfolgt ein regelmäßiges Monitoring im Rahmen der quartärlichen Berichterstattung.

Die Entwicklung der auf nicht beobachtbaren Inputfaktoren basierenden und zum beizulegenden Zeitwert bilanzierten finanziellen Vermögenswerte und Verbindlichkeiten (Stufe 3) für jede einzelne Kategorie von Finanzinstrumenten stellte sich wie folgt dar:

Entwicklung der finanziellen Vermögenswerte und Verbindlichkeiten (Stufe 3)

 

 

2017

 

 

Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögens­werte

 

Derivate (Saldo)

 

Zum beizulegenden Zeitwert bewertete Verbindlich­keiten (nicht-derivativ)

 

Summe

 

 

in Mio €

 

in Mio €

 

in Mio €

 

in Mio €

Nettobuchwerte aus Vermögenswerten / Verbindlichkeiten (−) 1.1.

 

851

 

−8

 

−8

 

835

Ergebniswirksam erfasste Gewinne / Verluste (−)

 

4

 

3

 

 

7

davon zum Bilanzstichtag gehaltene Vermögenswerte / Verbindlichkeiten

 

4

 

3

 

 

7

Ergebnisneutral erfasste Gewinne / Verluste (−)

 

−18

 

 

 

−18

Zugänge von Vermögenswerten / Verbindlichkeiten (−)

 

3

 

 

 

3

Abgänge von Vermögenswerten (−) / Verbindlichkeiten

 

 

 

 

Nettobuchwerte aus Vermögenswerten / Verbindlichkeiten (−) 31.03.

 

840

 

−5

 

−8

 

827

Ergebniswirksame Veränderungen wurden in den sonstigen betrieblichen Erträgen und Aufwendungen, den Zinserträgen sowie im Kursergebnis erfasst.

Anteile an Covestro auf 53,3 % verringert

Mit Wirkung zum 3. März 2017 wurden 22 Mio. Aktien der Covestro AG zu einem Preis von 66,50 € an institutionelle Investoren veräußert. Damit reduzierte Bayer seinen Anteil von 64,2 % auf 53,3 % der ausgegebenen Aktien. Aus der Veräußerung resultierte für den Bayer-Konzern ein positiver Eigenkapitaleffekt i. H. v. 1,5 Mrd. €.