Covestro

Kennzahlen Covestro

 

 

Q1 2016

 

Q1 2017

 

Veränderung

 

 

in Mio €

 

in Mio €

 

nominal in %

wpb. in %

Vorjahreswerte angepasst; wpb. = währungs- und portfoliobereinigt; wb. = währungsbereinigt

1

zur Definition siehe Geschäftsbericht 2016, Kapitel „Alternative Leistungskennzahlen des Bayer-Konzerns“

Umsatzerlöse

 

2.850

 

3.564

 

25,1

23,6

Umsatzveränderungen1

 

 

 

 

 

 

 

Menge

 

5,9 %

 

10,3 %

 

 

 

Preis

 

−10,6 %

 

13,3 %

 

 

 

Währung

 

−0,7 %

 

1,5 %

 

 

 

Portfolio

 

0,0 %

 

0,0 %

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

in Mio €

 

in Mio €

 

nominal in %

wb. in %

Umsatzerlöse nach Regionen

 

 

 

 

 

 

 

Europa / Nahost / Afrika

 

1.210

 

1.413

 

16,8

16,6

Nordamerika

 

683

 

761

 

11,4

7,8

Asien / Pazifik

 

793

 

1.182

 

49,1

47,3

Lateinamerika

 

164

 

208

 

26,8

26,2

EBITDA1

 

504

 

847

 

68,1

 

Sondereinflüsse1

 

 

8

 

 

 

EBITDA vor Sondereinflüssen1

 

504

 

839

 

66,5

 

EBITDA-Marge vor Sondereinflüssen1

 

17,7 %

 

23,5 %

 

 

 

EBIT1

 

336

 

689

 

105,1

 

Sondereinflüsse1

 

 

17

 

 

 

EBIT vor Sondereinflüssen1

 

336

 

672

 

100,0

 

Zufluss aus operativer Geschäftstätigkeit

 

169

 

275

 

62,7

 

1. Quartal 2017

Umsatz

Der Umsatz von Covestro stieg im 1. Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wpb. um 23,6 % auf 3.564 Mio. €. Die Verkaufspreise stiegen insgesamt deutlich, insbesondere bei Polyurethanes. Die Absatzmengen wurden in allen Business Units erheblich ausgeweitet.

Umsatz nach Business Units

 

 

Q1 2016

 

Q1 2017

 

Veränderung

 

 

in Mio €

 

in Mio €

 

nominal in %

wpb.1 in %

1

wpb. = währungs- und portfoliobereinigt; zur Definition siehe Geschäftsbericht 2016, Kapitel „Alternative Leistungskennzahlen des Bayer-Konzerns“

Polyurethanes

 

1.401

 

1.894

 

35,2

33,5

Polycarbonates

 

786

 

954

 

21,4

20,0

Coatings, Adhesives, Specialties

 

512

 

564

 

10,2

8,8

Sonstiges Covestro-Geschäft

 

151

 

152

 

0,7

Summe

 

2.850

 

3.564

 

25,1

23,6

Umsatzerlöse nach Business Units

  • Bei Polyurethanes erhöhte sich der Umsatz wpb. um 33,5 % auf 1.894 Mio. €. Der Grund waren signifikant gestiegene Verkaufspreise und deutlich höhere Absatzmengen.
  • Bei Polycarbonates erhöhte sich der Umsatz wpb. um 20,0 % auf 954 Mio. €, insbesondere durch stark gestiegene Absatzmengen. Die Verkaufspreise lagen ebenfalls über dem Niveau des Vorjahresquartals.
  • Bei Coatings, Adhesives, Specialties stieg der Umsatz um 8,8 % auf 564 Mio. €. Dies ist auf erheblich gestiegene Absatzmengen bei nahezu stabilen Verkaufspreisen zurückzuführen.

Ergebnis

Das EBITDA vor Sondereinflüssen von Covestro verbesserte sich im 1. Quartal 2017 um 66,5 % auf 839 Mio. € (Vorjahr: 504 Mio. €). Deutlich gestiegene Verkaufspreise konnten den Effekt aus leicht höheren Rohstoffkosten überkompensieren. Darüber hinaus wirkten sich Mengenausweitungen positiv auf das Ergebnis aus.

Das EBIT konnte mit einer Veränderung von 105,1 % auf 689 Mio. € mehr als verdoppelt werden. Ein Sonderertrag in Höhe von 17 Mio. € (Vorjahr: 0 Mio. €) resultierte aus der Entscheidung, die Schließung einer Produktionsanlage bis auf Weiteres auszusetzen.

Sondereinflüsse1 Covestro

 

 

EBIT
Q1 2016

EBIT
Q1 2017

 

EBITDA Q1 2016

EBITDA Q1 2017

 

 

in Mio €

in Mio €

 

in Mio €

in Mio €

1

zur Definition siehe Geschäftsbericht 2016, Kapitel „Alternative Leistungskennzahlen des Bayer-Konzerns“

Restrukturierung

 

17

 

8

Summe Sondereinflüsse

 

17

 

8